Allge­meine Geschäftsbedingungen

1. Geltungs­be­reich

Die Allge­meinen Geschäfts­be­din­gungen ("AGB") regeln das Behand­lungs­ver­hältnis zwischen der Aesthetics Medical AG und dem Kunden aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird im Folgenden auf die gleich­zeitige Verwendung weiblicher und männlicher Sprach­formen verzichtet). Sie sind integraler Bestandteil des Vertrags zwischen beiden Parteien und können auf der Website der Aesthetics Medical AG einge­sehen werden (https://aestheticsmedical.ch/). Änderungen und Zusatz­ver­ein­ba­rungen bedürfen der schrift­lichen Bestä­tigung durch die Aesthetics Medical AG. Die AGB gelten unbefristet, es sei denn, sie werden von beiden Parteien in schrift­licher Form geändert. Sollte eine Bestimmung der AGB unwirksam sein, bleiben die übrigen Bestim­mungen davon unberührt.

2. Vertrags­schluss

Der Kunde beauf­tragt die Aesthetics Medical AG nach ausführ­licher Aufklärung über die geplante Behandlung. Der Kunde wird über Risiken, Neben­wir­kungen und Daten­schutz­be­stim­mungen infor­miert. Er hat die Vertrags­be­din­gungen, die Einver­ständ­nis­er­klärung und das Formular "Persön­liche Daten/​Datenschutzerklärung" zu unterzeichnen.

3. Haftung

a) Die Aesthetics Medical AG haftet nur für direkte Schäden, die auf vorsätz­liche oder grob fahrlässige Handlungen zurück­zu­führen sind. Eine weiter­ge­hende Haftung der Aesthetics Medical AG wird wegbe­dungen, ebenso für Hilfs­per­sonen sowie – gleich aus welchem Rechts­grund indirekte Schäden oder Folge­schäden, soweit dem nicht zwingendes Recht entgegensteht.

b) Alle Behand­lungen der Aesthetics Medical AG werden entspre­chend dem aktuellen Stand der Wissen­schaft und den medizi­ni­schen Standards ausge­führt. Trotz sorgfäl­tiger Ausführung der verein­barten Behandlung können keine Garantien übernommen werden, insbe­sondere nicht für ein ästhe­ti­sches Ergebnis. Die jewei­ligen Vor- und Nachbe­hand­lungen müssen gemäss den Angaben durch die behan­delnden Personen strikt befolgt und ausge­führt werden. Dies beinhaltet auch die regel­mässige Nachkon­trolle. Andern­falls erlischt jeglicher Anspruch auf Korrek­turen oder Nachbehandlungen.

4. Daten­schutz

Die Aesthetics Medical AG legt grossen Wert auf den Schutz perso­nen­be­zo­gener Daten und handelt gemäss den schwei­ze­ri­schen Daten­schutz­ge­setzen. Die Aesthetics Medical AG erhebt, bearbeitet (speichert) und nutzt Perso­nen­daten ausschliesslich unter strikter Einhaltung der schwei­ze­ri­schen Datenschutzgesetzgebung.

5. Entbindung vom Arzt- bzw. Berufsgeheimnis

Um Behand­lungen durch­zu­führen, benötigt die Aesthetics Medical AG mögli­cher­weise Gesund­heits­in­for­ma­tionen, die dem Berufs­ge­heimnis (Art. 321 StGB) unter­liegen. Kunden entbinden Ärzte und Mitar­beiter der Aesthetics Medical AG ausdrücklich vom Berufs­ge­heimnis bezüglich der bereit­ge­stellten Informationen.

6. Preise und Zahlungsbedingungen

a) Vor Beginn einer Behandlung führt die Aesthetics Medical AG mit dem Kunden ein persön­liches Beratungs­ge­spräch, um alle Aspekte der geplanten Behandlung, Risiken, Neben­wir­kungen und die voraus­sicht­lichen Kosten zu besprechen. Die Preise basieren auf dem Zeitaufwand, der Art der Behandlung und eventu­ellen indivi­du­ellen Wünschen. Dem Kunden ist bewusst, dass die Kosten nicht von der Kranken­kasse übernommen werden und vom Kunden selbst getragen werden müssen.

b) Nach dem Erstge­spräch wird von jedem Kunden eine Pauschal­gebühr von CHF 150.- erhoben. Diese Gebühr umfasst die Kosten des Erstge­sprächs, die Beant­wortung von Fragen und das Studium eventuell vorhan­dener Vorakten. Entscheidet sich der Kunde nach Aufklärung zur Durch­führung der Behandlung durch die Aesthetics Medical AG, wird diese Pauschal­gebühr (CHF 150.00) auf den Gesamt­betrag angerechnet.

c) Im Falle einer Termin­absage für das Erstge­spräch oder Folge­ge­spräche muss diese späte­stens 24 Stunden vor dem geplanten Termin erfolgen. Absagen sind per E-Mail oder WhatsApp zu kommu­ni­zieren. Wenn ein Termin ohne recht­zeitige Absage nicht wahrge­nommen wird und kein Ersatz­kunde gefunden werden kann, behält die Aesthetics Medical AG die Pauschal­gebühr von CHF 150.- zur Deckung der entstan­denen Kosten ein.

d) Die gleiche Regelung von Ziffer 6b gilt auch für Behand­lungs­termine. Absagen müssen späte­stens 24 Stunden vor dem Termin per E-Mail oder WhatsApp erfolgen.

e) Die von der Aesthetics Medical AG in Rechnung gestellten Beträge sind innerhalb der angege­benen Frist – üblicher­weise innerhalb von 10 Tagen – zu begleichen. Bei Zahlungs­verzug können Verzugs­zinsen oder weitere Kosten anfallen.

f) Falls der Kunde die Zahlungs­fristen nicht einhält, sind ab dem Fällig­keits­zeit­punkt ohne weitere Mahnung Verzugs­zinsen in Höhe von 5% geschuldet. Zusätzlich wird für jeden Mahnvorgang eine Bearbei­tungs­gebühr von CHF 20.00 erhoben.

g) Bei Nicht­er­füllung der genannten Zahlungs­be­din­gungen behält sich Aesthetics Medical AG das Recht vor, ausste­hende Behand­lungen nur gegen Voraus­zahlung zu erbringen.

h) Sollte der Kunde nach Ablauf einer angemes­senen Mahnfrist den Ausstand nicht begleichen, behält sich Aesthetics Medical AG vor, ohne weitere Ankün­digung Betreibung einzu­leiten oder die Forderung an ein Inkas­so­un­ter­nehmen abzutreten. Der Kunde erklärt sich mit der Weitergabe der zur Abwicklung notwen­digen Daten (unter ausdrück­licher Entbindung von der Schwei­ge­pflicht) einver­standen. Ein Rücktritt vom Vertrag bleibt ausdrücklich vorbehalten.

i) Aesthetics Medical AG behält sich grund­sätzlich vor, alle Leistungen nur gegen Voraus­zahlung zu erbringen.

7. Gerichtsstand/​Anwendbares Recht

Der Gerichts­stand für alle Strei­tig­keiten aus Verträgen mit Aesthetics Medical AG ist Zürich. Es gilt ausschliesslich Schweizer Recht. Der Kunde stimmt zu, dass seine digitale Unter­schrift der Handschrift­lichen gleich­zu­setzen ist und für Zustim­mungen und eventuelle weitere Erklä­rungen gegenüber Aesthetics Medical AG akzep­tiert wird.